Willkommen in unseren Praxen
Willkommen in unseren Praxen

Krankengymnastik am Gerät

KG-Gerät

Besteht eine muskuläre Schwäche mehrerer Muskeln, oder ganzer Muskelgruppen, so kann der Arzt dem Patienten ein Rezept über eine gerätegestützte Krankengymnastik verordnen. Hier können an bestimmten Geräten auf den Patienten abgestimmte Widerstände eingestellt werden. Alle Muskelgruppen können so selektiv trainiert werden. Auch berücksichtigt die "Krankengymnastik am Gerät" alle Anforderungen der Trainingslehre. Also Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Jede dieser Eigenschaften muss für einen gesunden Bewegungsablauf und eventuell geforderte Leistungen in einem bestimmten Ausmaß vorhanden sein. Dies wird zusammen mit dem Patienten besprochen und trainiert.

 

Nur durch ein ganzheitliches und funktionsbezogenes Training sind bestmögliche Ziele zu erreichen. Es kann unter anderem an einem Seilzugapparat, einem Lastzug, mit Freihanteln und einer Beinpresse trainiert werden. Auch kommen Matten, Pezzibälle, labile Unterlagen (Kreisel, Trampolin, etc.), Sprungseile und ggf. einfache und funktionell eingesetzte Therapiegeräte zum Einsatz.

 

Jede der Übungen wird von dem Therapeuten vorgezeigt, erklärt und dann je nach Bedarf korrigiert.